Projekt "Riverside Museum"

Foto: Hawkeye Photography Hawkeye Photography



Foto: Zaha Hadid Architects Zaha Hadid Architects
Projekt: Riverside Museum, Glasgow, GB
Büro: Zaha Hadid Architects
Fertigstellung: 2011 Juni


Die Konzeption des Riverside Museum – Schottlands Museum für Transport und Reisen – in Glasgow von Zaha Hadid Architects ist maßgeblich durch seine Lage an der Einmündung des Kelvin in den Clyde bestimmt. Die Verbindung zwischen Stadt und Fluss manifestiert sich im Weg durch die Ausstellungen sowie in der Dynamik der Gebäudeform. Besucher werden entlang einer geschwungenen Wellenlinie von einem offenen Gebäudeende zum anderen geführt. Der Weg durch das Museum, der Weg von der Stadt zum Fluss, fungiert als Vermittler zwischen zwei Polen. Er symbolisiert, laut Architekten, zugleich den Weg von der Realität zum Exponat wie die Verbindung zwischen Geschichte und Zukunft der Stadt. Querschnitt und Gebäudehülle folgen dem Wellenbild. Eine geschwungene Haut aus vorbewitterten Zinkpaneelen legt sich in mehreren Bögen über den stützenfreien Ausstellungsraum. Im Innenraum bilden die Bögen parallele Raumzonen ähnlich den Seitenschiffen einer Kirche, jedoch ohne trennende Stützen. Einzelne Fenster erlauben gezielte Ausblicke auf die Umgebung. Servicefunktionen, Rezeption, Café sowie eine Blackbox sind in den äußersten Abschnitten untergebracht.

Weitere Projekte